Publikationen (Auswahl)

Landschaftsarchitektur

Natzschka, F. (1998)
in: J. Nagel: Erfolgreich kalkulieren von Angebot bis Nachtrag für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau. - WEKA Baufachverlage GmbH, Augsburg.

Planungsmethodik, Effizienzkontrollen, Monitoring

Nachbarschaftsverband Karlsruhe (2011) (Herausgeber)
Ökologische Tragfähigkeitsstudie für den Raum Karlsruhe. - Erarbeitet von Spang. Fischer. Natzschka. GmbH, Geonet Umweltconsulting GmbH, Ingenieurbüro Feldwisch, faktorgrün. - Karlsruhe, 102 S.

Spang, W. D. (2008):
Konsequenzen zuhauf. Dem neuen Bundesnaturschutzgesetz wohnen zahlreiche Einwirkungen auf Bauleitplanung und Fachplanung inne. - Deutsches Ingenieurblatt 11/08: 32 - 36.

Spang, W. D. (2008): 
Neuregelung des Artenschutzes im Bundesnaturschutzgesetz. - Steinbruch und Sandgrube 101 (7): 38 - 4

Spang, W. D. & Krakow, L. (2007): 
Aktuelle gesetzliche Änderungen und deren Konsequenzen für Genehmigungsverfahren der Rohstoffgewinnung. - Ziegelindustrie International 1 - 2 2007: 36 - 42.

Spang, W. D. & Reiter, S. (2005): 
Ökokonten und Kompensationsflächenpools in der Bauleitplanung und der Fachplanung. - Beiträge zur Umweltgestaltung A 160, ESV-Verlag, Berlin, 317 S.

Spang, W. D., R. Junker, A. Siepe, & H.-M. Staeber (1997):
Vorgehensweise bei Effizienzkontrollen - Begleituntersuchungen zu den probeweisen ökologischen Flutungen der Polder Altenheim I und II am Oberrhein. - Naturschutz und Landschaftsplanung 29 (6), 167-173.

Spang, W. D. (1995): 
Auswertung, Aufbereitung und planungsrelevante Integration biologischer Daten am Beispiel der Landschaftsplanung. - Schriftenreihe für Landschaftspflege und Naturschutz 43, 215-229.

Spang, W. D. (1992): 
Methoden zur Auswahl faunistischer Indikatoren im Rahmen raumrelevanter Planungen. - Natur und Landschaft 67 (4), 158-161

Spang, W. D. (2001): 
Umweltverträglichkeitsstudien für den Abbau oberflächennaher Rohstoffe. Das Beispiel Kies und Sand. - In: Reiter, S. (Hrsg.):  Neue Wege in der UVP. Novellierte UVP-Gesetzgebung und innovative Methodik. - MAG Material zur Ange­wandten Geographie 38, Verlag Irene Kuron, Bonn, 105-128.

Krakow, L. & Spang, W. D. (2005): 
Tonabbau und Naturschutz in der Ziegelindustrie. Geologisches Rohstoff-Potential, Renaturierung, Erfolgreiche Umsetzung.- Forschungsstelle der Deutschen Ziegelindustrie e. V., Bonn / Berlin, 50 S.

Neugebauer, H. & Beißwenger, TH. (2002): 
Verträglichkeitsprüfung zu NATURA 2000 bei der Rohstoffgewinnung in Baden-Württemberg - In: Rohstoffplanung in Europa. Veränderte Rahmenbedingungen! Neue Perspektiven? Tagungsband und Exkursionsführer, 3. Europäische Konferenz „Planung mineralischer Rohstoffe“ 8.-10. Oktober 2002, S. 99 -103, Geologischer Dienst Nordrhein-Westfalen, 2002.

GIS, Visualisierungen

Spang, W. D. & H.-J. Fischer (2004): 
Geographische Informationssysteme, computergestützte Mo­dellierung und Visualisierung in der UVP.- In: Reiter, S. & U. Surburg (Hrsg.):  UVP und SUP in der Planungspraxis - Die neue Gesetzeslage und erste Anwendungsbeispiele. UVP Spezial 19, Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur, 163 - 168 + CD.

Gewässerökologie, Limnologie

Fischer, H.-J. (2005): 
Dokumentation von Renaturierungsmaßnahmen und ihren ökologischen Wirkungen im Rheinvorland. - Naturschutz und Landschaftspflege Baden-Württemberg 75, 305-332.

Neugebauer, H.; Marthaler, H. & Ludwig, M. (1989): 
Das Makrozoobenthos der Odenwaldbäche Gammelsbach und Holderbach (südl. Odenwald).- Mitt. bad. Landesver. Naturkunde u. Naturschutz, N. F. 14 (4), S. 945 - 956, Freiburg i. Br.

Neugebauer, H. (1990): 
Faunistisch-ökologische Untersuchungen in semipermanenten Gewässern unterschiedlichen Alters in der Oberrheinebene, Limnologie aktuell, Band 1: Biologie des Rheins, S. 467 - 475, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart, New York

Metzger, R.; Halbfass, G. & Neugebauer, H. (1990):
Bestandsaufnahme und Sukzession der Wirbellosenfauna von Rheinseitengewässern nach dem Sandoz-Unfall.- Limnologie aktuell, Band 1: Biologie des Rheins, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart, New York

Spang, W. D. (2006): 
Gewässerrenaturierung und Gewässerrestaurierung als medienübergreifende naturschutzfachliche Kompensation.- Wertermittlungsforum 24 (2) 44-48.

Spang, W. D. (1999): 
Zur Beeinflussung von Baggerseen in der Rheinaue durch Hochwasser.- Schriftenreihe der Umweltberatung im Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg (2), 119-134.

Spang, W. D. (2002): 
Gewässerökologische Auswirkungen des Abbaus oberflächennaher Rohstoffe. Konsequenzen für Planungen und Genehmigungsverfahren. - In: Tudeshki, H. (Hrsg.):  Hydrologische Aspekte bei der Rohstoffgewinnung im Locker- und Festgesteins-Tagebau. Clausthal-Zellerfeld, 145-157.

Fauna

Jungbluth, J. H., W. D. Spang & W. Wagner (1997): 
Rote Liste der bestandsgefährdeten Schnecken und Muscheln des Saarlandes [Mollusca: Gastropoda et Bivalvia].- Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr des Saarlandes, Saarbrücken, 50 S.

Jungbluth, J. H., W. D. Spang, W. Wagner, P. Hey-Reidt & D. Vogt (1995):
Biblio­graphie der Arbeiten über die Mollusken im Saarland mit Artenindex und biographischen Notizen. Malakozoologische Landesbibliographien VIII. - Faunistisch-floristische Notizen aus dem Saarland, 441-516.

Bioindikation

Spang, W. D. (1995): 
Die Eignung von Regenwürmern (Lumbricidae), Schnecken (Gastropoda) und Laufkäfern (Carabidae) als Indikatoren für auentypische Standortbedingungen. - Heidelberger Geographische Arbeiten 102, 236 S.

Spang, W. D. (1999):
Laufkäfer als Indikatoren hydrologischer Rahmenbedingungen in der Oberrheinaue.- Angewandte Carabidologie Supplement I, 103-114.

Spang, W. D. (1995):  Terrestrische Gastropoden (Landschnecken) als Reaktions- und Akkumulationsindikatoren - In: Zimmermann, R.-D. & R. Umlauff-Zimmermann (Hrsg.):  Richtlinien zur Erstellung von Wirkungskataster. - Zeitschrift für Umweltchemie und Ökotoxikologie 7 (4), 251 - 253.

SPANG, W.D. (1995):
Landschnecken. – In: Klein, R. & Paulus, M. (Hrsg.): Umweltproben für die Schadstoffanalytik im Biomonitoring: Standards zur Qualitätssicherung bis zum Laboreingang, G. Fischer-Verlag, Jena: 203-218.